BlogBattle No. 25 – Minion

Es ist das absolute Grauen, was da auf mich zukommt. Es ist fürchterlich, es hat sogar einen Namen und alle lieben es. Ich – wiederum nicht. Ich bin nicht alle und noch weniger jeder. Es ist ja wie es ist, heutzutage kann ja auch jeder namenlose Nebendarsteller eine Hauptrolle bekommen. Damals ging das auch schon, übrigens. Die Rede ist von den Tiktak-Lakaien, die ursprünglich in „Ich – Einfach Unverbesserlich“ das erste Mal über den Bildschirm kullerten, während die davor sitzenden ebenfalls kullerten – vor lachen.

Ich weiß nicht, ob mein Sinn für Humor entweder zu schwarz ist für solche Albernheiten oder ganz abhanden gekommen, ich kann diesen Figuren einfach keinen Lacher abgewinnen, maximal ein Schmunzeln. Vielleicht liegt es auch daran, dass immer solch ein Hype um diese Nebendarsteller gemacht wird, die dann ihre eigene Show bekommen. Ein Hype, den ich irgendwann nur noch als lästig empfinde, nicht als albern. Oder bin ich zu alt dafür? Unwahrscheinlich, 500 Jahre sind doch kein Alter.

Wie dem auch sei, ich kann diesen als PIEEEEP benannten Bildschirmfiguren nichts abgewinnen. Es ist so, wie damals mit dem Eichhörnchen bei Ice Age. im ersten Teil noch lustig, im Zweiten noch ein Schmunzeln und im Dritten – der Augenverdreher. Die Figuren sind dann einfach nur ausgelutscht. Aber wahrscheinlich braucht das der normale Spaßvogel – ausgelutschte Figuren, um nicht an sein ausgelutschtes Leben zu denken. Das ganze Problem dabei ist, wie geht man eine Sache heran, der man nichts abgewinnen kann? Eine Geschichte drüber schreiben? Dafür interessieren sie mich zu wenig, diese PIEEEEP. Also spielt da auch die Phantasie nicht mit. Obwohl, so ein lustiges Gemetzel unter den Tiktak-Lakaeien? Nein, die Synapsen springen nicht an. Verdammt. Wahrscheinlich würde ich dann noch Probleme bekommen, weil der Name PIEEEEP unter Copyright-Schutz steht.

Es ist wie es ist. Ich könnte zumindest irgendetwas belangloses zu dem Thema hin schmieren, Entstehung, Idee, geheuchelte Fan-Gehabe, was auch immer – doch das liegt für mich unter meiner Autoren-Würde. Und so bleibt mir zumindest eine ehrenvolle Kapitulation. Ja, ich kapituliere vor diesem Wort. Doch dass dazu erst 25 Battles notwendig waren – doch für irgendwas muss ja eine solche Zahl gut sein. Mal sehen, was die anderen dazu hinbekommen, ich sammle heute dafür Sechser …

PS:
Nicht einmal das Wort „Tiktak-Lakaien“ ist von mir. Traurig, aber wahr.

Teilnehmer:
1. Schakal mit seinen Gedankenwelten < setzt aus
2. Ichigo Komori mit ihrem “The music box of a morbid wonderland”
3. Das Wetterschaf mit Schafen, Wetter und so
4. Sebastian vom Pal-Blog
5. Chelsea mit ihren vielen Dingen
6. Justine von Justine 
7. The Lisa/Lilly
8. die Laura
9. die rollende Wicca Isladehn
10. und selbstbrüllend Ich, the Lord himself

 
This entry was posted in BlogBattle, Blogging, Geschwafel, Meinung gemeint, menschlicher Irrsinn and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

11 Responses to BlogBattle No. 25 – Minion

  1. isladehn says:

    Du und alt? Das kann nur ein Gerücht sein und hier eine nicht geheuchelte 2+

     
  2. Sebastian says:

    Was für eine schöne Liebeserklärung an die kleinen gelben Ovalitäten!
    Dafür bekommst Du eine Sae!

    2. Ichigo Komori: 1
    3. Das Wetterschaf: 1-
    5. Chelsea: 2-
    7. The Lisa/Lilly: 1-
    9. die rollende Wicca Isladehn: 2-
    10. the Lord: 3

     
  3. Wetterschaf says:

    Ich mag die Tiktak-Lakaien auch nicht sonderlich. Das Eichhörnchen von Ice-Age schon, aber ich muss zugeben, dass ich die Filmreihe mit jedem Teil immer weniger Interesse entgegenbrachte. (Teil 4 hab ich bis heute noch nicht mal gesehen)

    du: 2
    Ichigo: 2+
    PAL: 2
    Chelsea (wuhu richtig geschrieben): 3+
    Ju: 6
    Lili: 2+
    Lau: 6
    Isladehn: 2

    gruß vons schaf

     
  4. Ich gebe dir eine 2, schon alleine aus Sympathie weil ich ähnlich begeistert über diese Vorgabe war 🙂

    Meine anderen Bewertungen:

    Ichi 1-
    Isla 2-
    Schaf 2+
    Pal 2+ (auch wenn er es eigentlich nicht verdient hat)
    Lili 1 für ihr Ausführung von Langenscheidts „Deutsch- Banana“

     
  5. isladehn says:

    Ich übe ja noch hier die Wertung:
    ichigo: 2
    Wetterschaf: 2+
    Sebastian: 2
    Chelsea: 1
    Lilly: 1
    the Lord: 2+

     
  6. Laura says:

    Ich bin im Moment unterwegs, deshalb der Post erst um 15Uhr und die heutige späte Bewertung:

    Du: 1
    Ichigo:2+
    Wetterschaf: 2
    Pal: 2-
    Chelsea: 1-
    Li: 2+
    Isladehn: 2

     
  7. Ich habe damit gerechnet, dass Mom mit dem Thema nichts anfangen kann, aber dass du es genau so siehst wie sie, hätte ich jetzt nicht erwartet.

    Dafür, dass das Thema sehr speziell war und wenig Spielraum Bot, gibt es von mir trotzdem eine solide 2

    Für die anderen sehen die Noten wie folgt aus:
    Mom: 2
    Wetterschaf: 1
    Laura: 3
    Lilly: 1
    Chelsea: 2
    Sebastian: 2
    Schakal: –
    Justine: (kann sie überhaupt mal wieder mit machen?)

     
  8. Lili says:

    Lordi: 1
    Ichigo:2+
    Wetterschaf: 2+
    Pal: 2-
    Chelsea: 2+
    Lau: 2-
    Isladehn: 2