Freimaurer – Die Geheimgesellschaft?

Eine Geheimgesellschaft ist eine Gesellschaft, die nicht nur geheim ist, sondern auch im geheimen ihre Geheimnisse pflegt. Soweit, so gut. Doch kann man von den Freimaurern noch von einer Geheimgesellschaft reden?

Kein anderer Zirkel, kein anderer Bund der Mächtigen von Vergangenheit und Gegenwart ist so bekannt, umstritten, geheim und doch offensichtlich wie eben diese Freimaurer. Tausende Bücher gibt über diese Leute, die Logenhäuser sind in jeder größeren Stadt auch als solche offensichtlich ersichtlich. Und man mag es kaum glauben, ob nun offiziell oder nicht, da gibt es sogar schon Facebook-Seiten, ein Fraumaurer-Wiki und und und. Selbst in YouTube kann man sich Videos der Brüder ansehen. Von den Hollywood-Filmen und Romanen gar nicht erst zu reden..

Winkelmaß, Sonne, Zirkel

Doch dann bleibt noch die Frage bestehen – was und mit wem treiben (es) die Brüder, wenn sie unter sich sind? Da können vielleicht diverse sogenannte Aussteiger was erzählen, doch dann bleibt immer noch die Frage bestehen, ob das überhaupt stimmt und sicher derjenige nur im Mittelpunkt sonnen will. Apropos Sonne – dies ist ja auch immerhin ein Zeichen der Bruderschaft, gern und oft benutzt. Meist in Verbindung mit dem „allsehenden“ Auge über der unvollendeten Pyramide, worüber sich diverse Geister streiten.

Immerhin ist das Thema Freimaurer gern in der Esoterik gesehen und auch gern als Verschwörungstheorie abgetan. Das es sie gibt – das sei unbestritten. Das die Mächtigen dieser Welt Mitglieder sind (auch die ohne Glied) – ist ebenfalls nicht zu bestreiten. Dass sie ihre Symbole überall hinterlassen ist offensichtlich, nur nicht für jeden erkenntlich. Was sie aber bezwecken, nun darüber könnte man stundenlang philosophieren, diskutieren und lamentieren. Und doch zu keinem vernünftigen Ergebnis kommen, denn das wiederum ist tatsächlich geheim – oder doch schon so offensichtlich, dass man es nicht mehr sieht?

Vorsicht, Glatteis! Auf diesem Feld der Behauptungen kann man sehr schnell ausrutschen. Ob die sich einmischen in Politik oder Wirtschaft? Aber sicher. Nicht umsonst sind die meisten hochrangigen Politiker und Wirtschaftsbosse Mitglieder und da mag man gern pöbeln, dass es keine Beweise gibt. Wo sich Interessen treffen, da wird gehandelt und gebandelt. Da sind alle Menschen gleich, auch die freien Maurer. Was man ihnen zuschreiben kann und was nicht, da wird das Eis dann dünn. Und mal im Ernst, wenn man will, kann man in fast jeder Stadt ihre Zeichen in die Strassen hinein interpretieren. Finden würde man immer was. Was aber auch nicht heißen muss, das dem nicht so ist. Es ist – wie bekannt – eben geheim.

Also können wir eben abschließend sagen: Es gibt sie. Die Treffen sind offiziell bekannt, auch wenn nicht bekannt ist, was da ausgehandelt wird. Ob es nun gut oder schlecht ist – das kann man nur behaupten. Und was ebenso bekannt ist, dass viele ihrer Mitglieder eben aus der „Spitze der Gesellschaft“ kommen. Punkt.

http://freimaurer-wiki.de/

(reblog)

Nachtrag:

Die Freimaurer sind Vertreter verschiedener Religionen, weltweit. Inwiefern diese Religionen Einfluss auf die „Logenarbeit“ haben, ist natürlich reine Spekulation. Wissen tun dies natürlich die Meister. Doch wo der Mensch und sein Glaube werkelt, da kommt meistens nichts gutes bei raus.

 
This entry was posted in Damals war's - Geschichtliches, Gedanken gedacht, Kommerz und Politik, Religion und Aberglaube, Symbolik and tagged , , , , , . Bookmark the permalink.

4 Responses to Freimaurer – Die Geheimgesellschaft?

  1. Angela says:

    Na ja, ich denke die werden auch so leicht ein Problem mit dem Nachwuchs haben. Wenn deren Mitglieder schwinden, müssen sie ja was tun und was liegt da näher als die Pforten mal zu öffnen…